"Die Brillanz, mit der Jeannette Wernecke die mörderisch hohe Partie der von allen gequälten Marianne interpretiert, durchgängig textverständlich und ohne je die individuelle Stimmcharakteristik zu opfern, findet man wahrlich nicht überall. Sie lässt tief in die Seele dieses orientierungslosen Mädchens schauen.“

 

Die Deutsche Bühne

Jeannette Wernecke hat sich als eine der vielseitigsten Künstlerinnen in der deutschen Theater- und Orchesterlandschaft etabliert. Ihr Bühnenrepertoire in Oper und Operette ist sehr umfangreich und umfasst 35 gesungene Partien, insbesondere die des hohen Koloraturfachs wie Lulu, Königin der Nacht, Cunegonde (Candide) und Zerbinetta . Die Zeitschrift „Opernwelt“ nominierte sie als "Beste Nachwuchssängerin des Jahres". Weiterhin hat sie sich aber auch mit Musicalpartien sowie Showprogrammen mit eigener Moderation einen Namen gemacht. Seit vielen Jahren ist sie Solistin der Münchner Bigband Steinbach. Als Schauspielerin tritt sie immer wieder in Kurzfilmen und TV-Episoden in Erscheinung.

In der Spielzeit 2022/2023 sang die Künstlerin die Buhlschaft (Liebste) im Musical „Jedermann“ am Theater Nordhausen sowie Madama Cortese in Rossinis „Il viaggio a Reims“ am Staatstheater Augsburg. Ab Januar 2024 wird es eine Neuauflage des Formats „James Bond in Concert“ mit ihr als Sängerin und Moderatorin am Theater Nordhausen geben.

Noch während ihres Studiums debütierte Jeannette Wernecke an der Staatsoper Stuttgart mit der Titelpartie in Ernst Tochs "Die Prinzessin auf der Erbse" und sang die virtuose weibliche Hauptrolle in der deutschen Erstaufführung von Friedrich Cerha's "Der Riese vom Steinfeld" am Theater Krefeld. Dies reflektiert schon ihre besondere Affinität zu anspruchsvollen zeitgenössischen Rollen, die sie in ihrer Laufbahn einige Male in kürzester Zeit einstudiert und übernommen hat.

 

Jeannette Wernecke has established herself as one of the most versatile artists in the German theatre-and orchestra – world. Her wide opera- and operetta repertoire with 35 performed roles on stage include especially those of the high coloratura repertoire such as Lulu (Lulu), Queen of Night (Magic Flute), Cunegonde (Candide) and Zerbinetta (Ariadne auf Naxos). She was nominated by“Opernwelt” magazine as “Best young singer”.

Furthermore she has also made a name forherself with Musical roles, as well as with show-programmes with her own moderation. For many years she has been part of Munich’s Bigband Steinbach and has been seen in several short films and television episodes as an actress.

In concert season 2022/2023 she sang the main female part in the Musicale “Jedermann” (Everyman) at the Nordhausen Theatre and Madama Cortese in Rossini’s opera “Il viaggio a Reims”at Staatstheater Augsburg. Thanks to last season’s big success there will be a revival of the concert series “James Bond in concert” at Nordhausen Theatre with her as presenter.

Already during her singing studies she made her opera début at Staatsoper Stuttgart with the title role in Ernst Toch’s “The princess on the pea” and sang the main female part in the German première of Friedrich Cerha’s “Der Riese vom Steinfeld” in Krefeld which also reflects her early affinity for demanding contemporary music which she took over several times in her career at short notice

„Jeannette Wernecke bietet Erstaunliches im Jazz und im Musicalbereich. Ihre Stimme ist klar und jazzig geprägt und hat einen Hauch von Vollkommenheit. Ohne Pressen und Schieben erreicht sie jede Höhe.“

OVZ

Von 2004 bis 2010 war die Sängerin festes Ensemblemitglied der Vereinigten Städtischen Bühnen Krefeld/Mönchengladbach. Zahlreiche Gastengagements führten sie an die Theater in Stuttgart, Dortmund, Augsburg, Luzern, Halle, Bonn, Wuppertal, Hagen, Bremen, Lübeck, Rostock, Meiningen, Cottbus, Aachen, Bielefeld, Gera, Nordhausen, Bad Pyrmont und zu den Opernfestspielen Heidenheim.

 

Mit einem Repertoire von Klassik bis Pop konzertiert(e)sie mit zahlreichen renommierten deutschen Orchestern sowie mit der Severoceska Filharmonie Teplice. Sie war mehrfach bei den Händelfestspielen in Halle zu Gast und beim Schleswig-Holstein Musikfestival. 2011 hat sie mit den Stuttgarter Philharmonikern die 4. Sinfonie von Gustav Mahler auf CD aufgenommen und 2016 mit der Bigband Steinbach die Weihnachts-CD Adeste Fideles eingespielt.

 

Für die Schweizer Filmproduktion „Globi und die gestohlenen Schatten“ sang sie den Soundtrack ein. Regelmäßig ist sie Gast bei Musicalgalas, Revuen und großen Crossover Produktionen, bei denen sie ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellt. Mit Moderationen von Konzerten und Kinderstücken rundet sie ihr künstlerisches Schaffen ab.

Kürzlich ist ihre erste Single Summer Lightning beim Label New Dream Records erschienen.